IfM Institution für Mediation

Menu

Veranstaltungen

18. Juni 2018
18.00 Uhr | Orell Füssli (!), Kramhof, Füsslistrasse 4 (bei Bahnhofstrasse), Zürich, 2. OG

Dr. Simon Mason, IfM-Mitglied, Religion und Friedensmediation

Inhaltsbeschreibung: Religion kann sowohl zu Frieden als auch zu Krieg beitragen - was sind die Auswirkungen für die Friedensmediation? Weltweit spielt Religion eine immer grössere Rolle in gewaltsamen Konflikten: Anfang der 1970er Jahre waren religiöse Dimensionen in Konflikten verschwindend klein, heute tragen mehr als die Hälfte der gewaltsamen Konflikte weltweit (auch) eine religiöse Dimension in sich. Der Abend widmet sich der Frage wie Mediation in der Gegenwart solcher Konflikte durchgeführt wird, wer mediiert und wer an der Mediation teilnimmt.
Dr. Simon Mason: siehe http://www.css.ethz.ch/ueber-uns/personen/mason-simon.html
Team Mediation und Friedensförderung: Das «Mediation Support Team», Center for Security Studies ETH Zurich, befasst sich mit der Entwicklung und Förderung von Mediationsmethoden für die Bewältigung von gewalttätigen politischen Konflikten. Durch Forschung, Ausbildung und direkte Prozessunterstützung leistet das Team Hilfestellung für Vermittler und Verhandlungsführer mit dem Ziel, zur Verbesserung von Mediation, Konflikttransformation und Friedensförderung beizutragen.
http://www.css.ethz.ch/think-tank/teams/team-mediation-friedensfoerderung.html
Dalai Lama: «Für jegliche Aktivität, die mit der menschlichen Gesellschaft verbunden ist, sind Empathie und Liebe von lebensnotwendiger Bedeutung.» (S. 26, aus: Dalai Lama, Empathie: es fängt bei Dir an und kann die Welt verändern).
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos.
Flyer_Dr_Simon_Mason_7936.pdf
Literaturliste_Dr_Simon_Mason_9169.pdf
› Anmeldung für Mitglieder
› Anmeldung für Gäste
› Anmeldung

‹ Übersicht «Veranstaltungen»