IfM Institution für Mediation

Menu

Veranstaltungen

16. November 2021
18.30 Uhr | Präsenzveranstaltung - Volkshaus Zürich, blauer Saal

«Sexualität & Mediation» mit lic. iur. Nathalie Gadola-Dürler

Präsenzveranstaltung im Volkshaus Zürich, Blauer Saal. Bitte am Eingang zum Saal Covid-Zertifikat & ID zeigen: 3 G (geimpft - genesen - getestet). Wir behalten uns vor, die Veranstaltung kurzfristig als Zoom-Veranstaltung  zu organisieren, falls es Corona-bedingt nötig sein sollte.

Was verstehen wir überhaupt unter Sexualität?
Welche Vorreiter haben es gewagt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen?
Inwiefern kann uns die Logik des Systems weiterhelfen?
Weshalb haben wir Sex?
Ist der Moment vor dem Sex oder der Akt selbst mit der Partnerin oder mit dem Partner bereits eine Mediation? Wagen wir es wirklich, unsere wahren Wünsche, Bedürfnisse und Befürchtungen im Bett mit dem Gegenüber auszutauschen?
Sind Sie neugierig geworden? Dann können Sie sich ich auf einen genuss- und lustvollen Abend mit umsetzbaren Ansätzen für Praxis und Privatleben freuen.
 
Literaturempfehlung:
- Clement, Ulrich. (2014). Systemische Sexualtherapie. München: Klett-Cotta.
- Schnarch, David. (2015). Intimität und Verlangen. Sexuelle Leidenschaft in dauerhaften Beziehungen (6. Aufl.). Stuttgart: Klett-Cotta.
- Schmidt, Gunter. (2014). Das neue Der Die Das. Über die Modernisierung des Sexuellen (4., komplett überarbeitete und aktualisierte Neuaufl.)
- Eder, Franz X. (2009). Kultur der Begierde. Eine Geschichte der Sexualität (2., erweiterte Aufl.). München: C.H. Beck

Mehr Infos im Flyer.

Homepage von lic. iur. Nathalie Gadola-Dürler: click!
 
Flyer_Nathalie_Gadola_Sexualita_t_u_Mediation_def_1600.pdf
› Anmeldung für Mitglieder
› Anmeldung für Gäste
› Anmeldung

‹ Übersicht «Veranstaltungen»